Kindertagesstätte
Schillerstraße Eschborn-Niederhöchstadt
Das Raumkonzept sieht eine Trennung der verschiedenen Funktionsbereiche vor. Gemeinsam genutzt werden Küche, Verwaltung, Speiseräume und Tobehalle. Diese verwandelt sich bei Bedarf in eine barrierefreie Veranstaltungshalle mit Bühne und Zugang zu Küche und Toiletten.

Das Wegeleitsystem erfolgt durch Farbwechsel im Bodenbelag – die Kinder können sich so intuitiv im Gebäude orientieren und bewegen. Aus geraden Gängen ist ein Kurvenparcour geworden, der Rennen vermeidet und neugierig macht.

Alle Gruppenräume verfügen über direkte Ausgänge ins Freie. Küchen und Sanitärräume verbinden sich in gleicher Farbigkeit nach den vier Grundfarben mit den Gruppenräumen zu einer Einheit.

Ausgewähltes Projekt zum „Tag der Architektur 2009“ der AKH

Bauherr: Magistrat der Stadt Eschborn